Veranstaltungsarchiv

Ausstellung "Bildungsschock" im vai
Führung, Ausstellungsgespräch

vai-Direktorin Verena Konrad führt am letzten Öffnungstag noch einmal durch die Ausstellung.

Diskussion, Fest

Das Finale der Architekturtage 21/22 feiern wir im Club Hybrid. Nach dem Release des neuen LAMA-Hefts mit Diskussionen zum Thema „Ausbildung ohne Grenzen. Wie können wir die Architekturausbildung neu gestalten?“ lädt der Architekturzeichensaal 3 zu Cocktails und einer kleinen Grillerei ein. DJs sorgen vor und nach dem Talk für tanzbare Musik.

Architekturhaus Salzburg
FEST

Wir feiern das Finale der Architekturtage 21/22 mit Getränken, Snacks, Dosenmusik und architekturaffinem Kinderprogramm.

WORKSHOP, KINDER- UND JUGENDPROGRAMM

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren durch die Ausstellung B I L D U N G S t R Ä U M E im Rahmen der Architekturtage 21/22. Eine Kooperation mit der Universität Mozarteum.

Präsentation

Wie können Auswahlprozesse für Kinder geöffnet werden und inwiefern wirkt sich ihre Mitgestaltung bereichernd auf den Gesamtprozess aus? Im Vorfeld der Entstehung des KinderKunstLabors in St. Pölten wird unter Einbindung von Kindern mittels einer offenen "Ideenwerkstatt" und "Kinderbeiratsklassen" über zwei künstlerische Positionen für den Altoona Park entschieden. Der Zwischenstand dieses Prozesses wird bei den Architekturtagen erstmalig vorgestellt.

Besichtigung, Führung

HILLINGER MAYRHOFER ZT GMBH lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Volksschule Andritz besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Josef-Rehrl-Schule
FÜHRUNG

Der Neubau des von kofler architects geplanten Schulzentrums für Inklusion- und Sonderpädagogik für Sinnesbeeinträchtigte - bekannt auch als Josef-Rehrl-Schule - am Gelände des denkmalgeschützten Lürzerhofs, beinhaltet die Schulstufen der Volks-, Mittel- und Polytechnischen Schule.

ORTE vor Ort - Baustellenvisite

Diese ORTE vor Ort Baustellenvisite führt uns im Rahmen der Architekturtage zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" nach Krems, wo wir die Sanierung und Erweiterung der Volksschule Hafnerplatz mit den Architekten Franz Schartner und Josef Ruhm sowie dem Bürgermeister Reinhard Resch begutachten.

AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Führung durch die Ausstellung B I L D U N G S t R Ä U M E im Rahmen der Architekturtage 21/22. Eine Kooperation mit der Universität Mozarteum.

Präsentation

Die Schüler:innen des BORG St. Pölten gestalten das Lernumfeld des Schulparks im Designprozess ein weiteres Mal selbst, nachdem sie in den letzten Jahren sowohl den Pausenraum als auch den Speisesaal selbst entworfen und umgesetzt haben.

Ausstellung

MOSER UND HAGER Architekten ZT GmbH gibt der Ausstellung „architektur zeit raum 2010 bis 2020“ Raum. Zeit zum Treffen, Plaudern und Fachsimpeln!

Neighborhood and child centre 03 Rivierenbuurt, The Hague
Vortrag

Für das Finale der Architekturtage hat das HDA Dorte Kristensen, Leiterin von atelier PRO architects, Den Haag, eingeladen. Das Büro hat zahlreiche Schulprojekte in den Niederlanden und weltweit realisiert und ist überzeugt: Zeitgemäße Schulbauten sind oft viel mehr als nur Bildungsräume. Sie sind Gebäude, die eine wichtige Rolle im urbanen und sozialen Gefüge unserer Städte spielen. Bildungsbauten können durch ihre zusätzlichen sozialen Funktionen ein wesentlicher Katalysator in von der Gentrifizierung betroffenen Stadtvierteln sein und gleichzeitig Lösungen für den demografischen Wandel mit einer zunehmend alternden Bevölkerung bieten.

AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Eine Führung durch die Ausstellung „PARKVISIONEN“ in St. Virgil. Mit Corina Forthuber und Hermann Huber.

Kinderunim, 2012
Präsentation und Diskussion

Welche Rolle spielt Architektur in der Bildung? Anhand eines Filmausschnitts aus "Tomorrow" und der Präsentation des KinderKunstLabors diskutieren wir entlang der Fragen: Welche Beschaffenheit müssen Lernorte aufweisen, damit sie (junge) Menschen in ihrem Wissenserwerb und der Entfaltung ihrer Kreativität bestmöglich unterstützen? Die Bildung bereitet aufs Leben vor, aber wie verbinden sich Bildungsräume mit ihrer Umgebung? Und warum geht das Thema Bildung uns alle an?

Skizze Bildungshaus St. Virgil
FÜHRUNG

Eine Führung von Jakob Reichenberger und Annelies Senfter durch das Bildungshaus St. Virgil in Salzburg.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Diese ORTE vor Ort Bauvisite ermöglicht im Rahmen der Architekturtage 2021/2022 zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" den Besuch des neu gebauten Kindergartens Münichsthal/Wolkersdorf. Der zweigruppige Kindergarten überzeugt mit einem architektonisch und ökologisch anspruchsvollem Konzept, einer durchdachten Einfügung in die vorhandene Siedlungsstruktur und einer innovativen Tageslichtplanung. Dafür wurde der Kindergarten mit dem klima:aktiv GOLD Zertifikat ausgezeichnet.

Kinderbetreuung Grünau
OFFENES ATELIER

Das Architekturbüro dunkelschwarz stellt einschlägige Projekte zum Thema "Leben Lernen Raum" vor.

AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Führung durch die Ausstellung B I L D U N G S t R Ä U M E im Rahmen der Architekturtage 21/22. Eine Kooperation mit der Universität Mozarteum.

Gesellschaftliche Fakultät der Universität Salzburg
STADTFÜHRUNG

Eine Stadtführung von mit der Kunst- und Architekturführerin Gabi Freischlager zu historischen Schulen und Lernräumen in Salzburg.

Mittelschule Parsch
FÜHRUNG

1969/70 planten die Architekten Wolfgang Soyka und Georg Aigner die erste Hallenschule in der Stadt Salzburg. Es führen Architekt Robert Soyka und Schulleiter Andreas Hetzenauer.

Bildungszentrum Leoben
Exkursion

Die Reise startet mit der VS St. Marein, die 2018 als innovativer Holzbau umgesetzt wurde. Die VS in Kapfenberg, 1970 errichtet, spiegelt in ihrer speziellen Typologie der achteckigen Klassenräume den Umbruch pädagogischer Konzepte wider. Das Bildungszentrum Leoben, 2019 umgebaut, ist ein Beispiel für die Anpassung einer gründerzeitlichen Gangschule an aktuelle pädagogische Anforderungen. Die Atriumschule Trofaiach wurde 1974 als Multifunktionsgebäude fertiggestellt, 2020 wurden Teile adaptiert.

Musisches Gymnasium Salzburg
FÜHRUNG

Die Architekten Georg Huber und Karl Meinhart (one room huber/meinhart) stellen bei einer Führung ihr liebstes Schulprojekt in Salzburg vor - die Erweiterung und Sanierung des Musischen Gymnasium Salzburg. Bei der Führung wird auch die Direktorin Barbara Tassatti vor Ort sein.

Ausstellung Bildungs t räume
AUSSTELLUNG

Ein Ausstellungsprojekt in Kooperation mit der Universität Mozarteum, das sich mit den Raumaspekten des aktuellen Bildungsdiskurses auseinandersetzt. Die im Architekturhaus dokumentierte Genese ausgewählter Bildungsbauten in Salzburg seit der Einführung der allgemeinen Unterrichtspflicht zeigt Kontinuität und Wandel und bildet die äußere Folie der Ausstellung.

c19
PRÄSENTATION

Präsentation des Schulprojekts "c19 – distanced education" des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums in Salzburg. Ein Oberstufenprojekt der 7. Klassen im Fach „Design-Architektur-Technik" in Zusammenarbeit mit Medientechniker Dipl. Ing. Hannes Valtiner (Rec-play-media).

OFFENES ATELIER

Im Rahmen der Architekturtage 2022 zeigen strobl architekten am Beispiel ihres eigenen Bürolebens einen Einblick in das tägliche Lernen, das spielhafte Entwickeln von Ideen und versuchen, Erfahrung mit unterschiedlichsten Prozessen zu teilen.

sustainable transformations
PRÄSENTATION

Präsentation des Schulprojekts "sustainable transformations" des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums in Salzburg. Ein ÖKOLOG-Projekt des WRG in Zusammenarbeit mit Architektin Carina Hillinger, Architekt Peter Horner, Student*innen der BOKU- Wien, BIG und Bildungsdirektion Salzburg.

Führung, Gespräch, Tag der offenen Tür

Im Rahmen der Architekturtage öffnen die Volksschule und die AHS in Wolkersdorf für ein paar Stunden ihre Türen, um, geführt von Schüler:innen im Gespräch mit den Architekt:innen, die Architektur und ihre Benutzung näher zu bringen. Am Nachmittag kann der neu eröffnete Kindergarten Münichsthal besucht werden.

Landesberufsschule 3
FÜHRUNG

Durch den vorzüglich erhaltenen funktionalistischen Schulbau der Architekten Wolfgang Soyka und Georg Aigner führen sein Sohn Architekt Robert Soyka und Schulleiter Günther Friedrich.

AT22

Bei der aktuellen Ausgabe der Architekturtage dreht sich unter dem Motto „Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum“ alles um die Zukunft und das Potenzial von Lernräumen.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Eröffnung der Ausstellung B I L D U N G S t R Ä U M E im Rahmen der Architekturtage 21/22. Eine Kooperation mit der Universität Mozarteum.

Offene Ateliers

Stingl-Enge Architekten feiern 20-jähriges Jubiläum und geben im neuen Seelsorgeraum Vordernbergertal Einblicke in ihre Arbeiten.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Im Rahmen der Architekturtage 2021/2022 zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" besuchen wir herausragende Beispiele des Planens und Bauens in Niederösterreich: hier schauen wir uns das neue KALO! in Traiskirchen von ASAP - Hoog Pitro Sammer an. Florian Sammer wird aus Sicht der Planer berichten und Nina Panozzo, die Projektleiterin des KALO!, wird über ihre Erfahrung mit dem Entstehungsprozess und über ihre Erwartungen an das neue KinderAbenteuerLabor erzählen.

LearnScape – Wissens- und Kommunkationszentrum Leoben
Führung, Offene Ateliers

INNOCAD architecture lädt zu einer Führung durch das Projekt"LearnScape – Wissens- und Kommunkationszentrum Leoben".

Führung, Offene Ateliers

leb idris architektur bietet ein Führung durch das Unicorn-Zentrum für Wissens- und Innovationstransfer mit den ArchitektInnen an. Der Charakter des Gebäudes als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zeigt sich auch in der Kombination aus Alt und Neu.

Rundgang, Offene Ateliers

Das Architekturbüro Heimo Math lädt ein zu einem Spaziergang an der Raab. Die Flußlandschaft Feldbach wurde an der Raab – in zentrumsnaher Lage – in Verbindung mit einem Hochwasserschutzprojekt als Naherholungsraum gestaltet.

Diskussion, Podcast, offenes Atelier

Die Schüler|innen des Wahlpflichtfaches Kulturmanagement am Gymnasium Schillerstraße diskutieren das Thema und gestalten einen Podcast.

Visualisierung Schulcluster BG & BRG Völkermarkt
Offene Ateliers

Das Atelier Frühwirth gibt Einblicke in den Wettbewerb Neubau BG & BRG Völkermarkt. Die ArchitektInnen stellen das Siegerprojekt vor sowie die aktuelle Planungsphase des neuen „Schulclusters“. Die BesucherInnen sind herzlich eingeladen sich in die anschließende Diskussion einzubringen.

Offene Ateliers

Riegler Riewe Architekten öffnen ihre Türen für alle Interessierten und laden zu einem Gespräch mit den ArchitektInnen ein, um das Büro und seine Arbeiten näher kennenzulernen.

Offene Ateliers

Das Architekturbüro wasmeyer + architekten lädt BesucherInnen ein, das Büro und seine Projekte näher kennenzulernen. Die Räumlichkeiten sind geprägt von einer immergrünen Mooswand. Schwerpunkt des Tages: smart home – „Das gscheite Haus“.

Low Budget Loft Haus
Besichtigung, Offene Ateliers

Architekt Konrad Frey lädt zur Besichtigung des ersten Prototyps des „low budget loft house“, einem Projekt zur Entwicklung nachhaltiger, leistbarer Wohnformen in Hart bei Graz. Das Projekt war 2021 Teil der im Kunsthaus Graz gezeigten Steiermark Schau.

Kindergarten – Kindergrippe Gröbming
Offene Ateliers

Das Architekturbüro KREINERarchitektur lädt die BesucherInnen ein Einblicke in den Modellbau zu erhalten, Referenzen im Haus zu begutachten sowie Fragen an die ArchitektInnen zustellen. Lernen Sie das Team näher kennen zulernen und führen Sie anregende Gespräche über Architektur.

Talk, Diskussion

Der CREATIVE TALK widmet sich dem Thema des öffentlichen Bildungsraums im Spannungsfeld zwischen virtuellem und physischem Raum. Dabei werden die Potenziale, Synergien sowie die zukünftigen Schnittstellen oder Verbindungsmöglichkeiten dieser beiden räumlichen Entitäten im Fokus von Kultur und Technologie vorgestellt und diskutiert.

Führung, Besichtigung

2019 wurde die Sanierung und Erweiterung der Universitätsbibliothek Graz, geplant von Atelier Thomas Pucher, fertig gestellt. Im Rahmen der Architekturtage gibt es die Möglichkeit mit Projektleiter Magnus Griesbeck den Bau mit dem markanten schwebenden zweistöckigen Glaskubus zu besichtigen.

Volksschule Haselstauden
Exkursion für Pädagog|innen

Gemeinsam mit Nutzer|innen, Auftraggeber|innen und Architekt|innen besichtigen wir auf einer halbtägigen Tour neue und inspirierende Bildungsbauten in Vorarlberg.

Rendering
Besichtigung, Führung

BEREITS AUSGEBUCHT – Franz&Sue lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Bildungscampus Puntigam besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Volksschule Christian-Bucher-Gasse
Bauvisite 233

Es führen: Axel Laimer (Dietrich | Untertrifaller) und Wolfram Uanschou (Schluder Architektur)

Praxisvolksschule der PH Salzburg
BAUBESICHTIGUNG

Der Entwurf für die Praxisvolksschule (PVS) geht auf einen gemeinsamen Wettbewerb für die Sanierung und Erweiterung der Pädagogischen Hochschule (PH) aus dem Jahr 2013 zurück.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Im Rahmen der Architekturtage zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" besuchen wir mit ORTE vor Ort den mit dem Holzbaupreis Niederösterreich ausgezeichneten Passivhauskindergarten in Deutsch-Wagram von juri troy architects.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Im Rahmen der Architekturtage zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" führt uns dieses ORTE vor Ort Bauvisite nach Kirchberg am Wagram, wo wir das neue Musikvereinsgebäude und den Turnsaal von Laurenz Vogel besuchen.

Biomedizinische Technik, Gangoly Kristener
Führung

Der Rundgang führt Sie zu Universitätsbauten aus drei Jahrhunderten, die nicht nur unterschiedlichste architektonische Sprachen aufweisen und vereinen, sondern auch widerspiegeln, wie sich das Verständnis von Bildungsräumen und die Anforderungen an sie im Laufe der Zeit verändert haben. Die besuchten Gebäude der TU, Kunstuni und Universität Graz zeigen, wie sich der Humboldt’sche Raum des zurückgezogenen „Für-sich-Lernens“ zu einem Kommunikationsraum entwickelt hat und wie sich die Universitäten und ihre Räume zunehmend für die Stadtgesellschaft öffnen und zu multifunktionalen Orten werden. Von Umbauten denkmalgeschützter Gebäude der Moderne über Einbauten in historische Bauten, über einen Baldachin über ehemaligen Stallungen und einen Twist aus Beton, über die Grazer Schule und den radikalen Umbau einer historischen Bibliothek führt der Spaziergang Sie schlussendlich zum Entwurf für einen der größten Universitätsbauten Österreichs, der ab 2024 an Stelle der heute nicht mehr genutzten Vorklinik realisiert wird.

Rundgang

ORTE taucht mit diesem Rundgang über den Campus und in ausgewählte Gebäude in die architektonische Vielfalt des Institute of Science and Technology Austria ein und fragt, wie es sich dort lebt, lehrt oder forscht und wie sich der Ort und das Gemeindeleben durch diese international bedeutende Bildungseinrichtung verändert haben.

Workshop

Ein Workshop für Studierende im Rahmen des Forschungsprojekts Surplus* Dorf und Landstadt. Am Fuß des Wagram, unterhalb von Starnwörth, in der „wilden Gstetten“ werden besondere Orte zum freien Spiel für Kinder erdacht und geschaffen. Mit Naturmaterialien (Lehm, Sand, Weiden, Steinen, Stecken, gefundenem Holz usw.) werden Lager, versteckte Plätze oder Spielstrukturen vorbereitet und gebaut, die Kindern als Anregung für eigenes „Weiterbauen“ und Experimentieren dienen sollen.

Wienerwaldgymnasium, Architektur: fasch&fuchs.architekten
ORTE vor Ort - Baustellenvisite

Diese ORTE vor Ort Bauvisite ermöglicht im Rahmen der Architekturtage 2021/2022 zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" den Besuch der Baustelle des neuen Wienerwaldgymnasiums in Tullnerbach. fasch&fuchs Architekten werden einen Einblick in die Planung geben und die BIG als Bauherrin über ihre Sicht auf und ihre Erwartungen an das Gebäude berichten.

Volksschule Kaindorf an der Sulm
Exkursion

Kindergärten und Schulen als Räume des Lernens – Vereins- und Pfarrhäuser als Räume des Ehrenamtes. Gemein ist ihnen die gesellschaftliche Bedeutung als Treffpunkt, als Ort für Zusammenkünfte und als Raum für Inspiration. Vier neue Einrichtungen – teils gerade bezogen, teils knapp davor – an unterschiedlichen Orten, alle von außerordentlicher architektonischer Qualität sind Ziele der Rundfahrt. Sie verdeutlichen, wie gemeinschaftliche Räume die baukulturelle Qualität in unseren ländlichen Zentren verankern wie auch prägen können.

Vorträge, Diskussion

Mit dem Kindergarten Schluderns (Südtirol) verwirklichte das Bozener Büro Roland Baldi Architects einen Holzmassivbau mit Satteldach, verputzter Fassade und signifikanten, unterschiedlich großen Fenstern, die mit ihrer versetzten Anordnung und Dimension an eine überdimensionale Kinderzeichnung erinnern. Natürliche Lichtführung und künstliches Licht ergänzen einander. So gelang es nicht nur die Spiel- und Lernbereiche optimal auszuleuchten, sondern gleichzeitig eine heimelige, behagliche Lichtstimmung zu erzeugen, wie sie die Kinder von Zuhause kennen. Architekt Roland Baldi berichtet über das Projekt sowie Thomas Hellweg, XAL, über die Lichtplanung.

PRÄSENTATION + DISKUSSION

Die Architekturtage sind zu Besuch im Grätzl-Labor des ‚BiB-Lab – Innovationslabor für Bildungsräume in Bewegung‘ in der Wiener Per-Albin-Hansson-Siedlung. Das BiB-Lab ist ein Forschungsprojekt des Arbeitsraum Bildung der TU Wien, das mit künstlerisch-experimentellen und partizipativ-angewandten Methoden zur Bedeutung des Themas ‚Raum‘ in Bildungsprozessen forscht.

VS Viktor Kaplan, Hohensinn Architektur ZT GmbH
Exkursion

Bei der eintägigen Holzbau-Exkursion haben Sie die Gelegenheit, prämierte Bildungsbauten selbst zu erleben und mehr darüber zu erfahren. Dabei können Sie auch in direkte Diskussion mit den Bauverantwortlichen gehen. Besichtigen Sie innovative und zukunftsorientierte Holzbauten, um von Leuchtturmprojekten zu lernen und das Know-how anschließend in den eigenen (geplanten) Projekten umzusetzen.

Quartier 7 – Graz Reininghaus © pierer.net | Schulzentrum Deutschfeistritz © Schreyer David | Seminarhaus Hotel Gut Pössnitzberg © Simon Oberhofer | TU Graz Laborgebäude Inffeldgasse © paul ott photografiert | Ortszentrum Stanz © Simon Oberhofer | Forstverwaltung Schloss Ruhefeld © Simon Oberhofer | Wohn-/ Geschäftshaus, Smart City Graz © Jakob Vinzenz Zöbl | Schneebauer Geschwister © Julian Lança Gil | KAI 36 © Dietmar Reinbacher, Helmut Marko Hotels | VS Leopoldinum–SmartCity © Hertha Hurnaus | Graz Museum Schlossberg © Karin Lernbeiß | LUPI SPUMA
Kurzvorträge

Die Architekturdatenbank nextroom dokumentiert kontinuierlich das Baugeschehen in Österreich in einer Online-Datenbank. Am 5. April 2022 werden neu aufgenommene Projekte aus der Steiermark in Kurzvorträgen von den Architekturbüros präsentiert. Der Ort der Präsentation ist eines der Projekte, das zudem mit einer Anerkennung beim Architekturpreis des Landes Steiermark 2021 ausgezeichnet wurde: die Volksschule Leopoldinum in der Smart City in Graz.

SWAP Architektur in Zusammenarbeit mit Delta Projektconsult: Universität für Bodenkultur, Ilse Wallentin Haus, Wien, 2020, Bibliothek
© Foto: Hertha Hurnaus
Exkursion

Universitäten können – und sollen – mit ihren Neubauten relevante Zeichen setzen. Wie die Universität für Bodenkultur, die 2022 ihr 150-jähriges Jubiläum feiert, diese Chance interpretiert, zeigt eine Exkursion zu zwei neuen Institutsgebäuden. Ein Az W-Beitrag zu den Architekturtagen 2021/22 im Zeichen des Bildungsbaus.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Diese ORTE vor Ort Bauvisite ermöglicht im Rahmen der Architekturtage 2021/2022 zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" den Besuch des neuen Schulzentrums Gloggnitz. Architekt Dietmar Feichtinger wird einen Einblick in die Planung geben, Bürgermeisterin Irene Gölles wird aus Sicht der Bauherrschaft berichten und Herbert Pfeiffer, Direktor der Volksschule, über das Lernen und Arbeiten im neuen Gebäude.

VORTRAG, ONLINE

In Gizeh, nahe Kairo, entsteht das größte Museum ägyptischer Kunst und Kultur. Erwartet werden 15.000 BesucherInnen täglich. Sie treffen auf riesige Ausstellungsflächen. Allein der Grabschatz Tutanchamuns kann sich auf 7.500 Quadratmetern entfalten. Den narrativen Parcours, der die kompletten Grabbeigaben von über 5.000 Objekten in Szene setzt, gestaltet das ATELIER BRÜCKNER aus Stuttgart.