Veranstaltungsarchiv

Kinderbetreuung Grünau
BAUBESICHTIGUNG

An den in den Jahren 1994 bis 1996 von Architekt Fritz Lorenz (mit Christian Schmirl) geplanten und errichteten viergruppigen Kindergarten wurde 2020 eine Erweiterung mit weiteren vier Gruppen samt Bewegungsräumen angebaut. Der an der Hangkante sitzende Bestandsbaukörper übernimmt weiterhin die Adress- und Zugangssituation zur nun achtgruppigen Kinderbetreuung.

Vortrag

Das Team der NKBAK Architekten aus Frankfurt hat in den letzten sieben Jahren zahlreiche Kindertagesstätten und Schulen aus Holzmodulen realisiert. Die meisten davon wurden in enger Kooperation mit Kaufmann Bausysteme erstellt. Die Veranstaltung stellt die gemeinsame Arbeit am Beispiel ausgewählter Schulbauten vor, erlaubt einen Einblick in die räumlichen Qualitäten der Projekte und hinter die Kulissen des „Making-of“ der Holzmodulbauweise.

Bauvisite 228

Es führen RUNSER / PRANTL architekten, Arch. DI Christa Prantl und Arch. DI Alexander Runser

ORTE vor Ort - Bauvisite

Diese ORTE vor Ort Bauvisite ermöglicht im Rahmen der Architekturtage 2021/2022 zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" den Besuch des gerade fertiggestellten Fachhochschul-Campus St. Pölten. Sascha Bradic von NMPB Architekten wird einen Einblick in die Planung geben und durch den Campus und den Garten führen. Gernot Kohl (Geschäftsführer FH St. Pölten) wird aus seiner Sicht als Nutzer berichten.

Kinderstadt Neumarkt am Wallersee
BAUBESICHTIGUNG

Die neue, in Holzbauweise ausgeführte Kinderstadt wurde als „Stadt für kleine Kinder“ konzipiert. Vom überdachten Vorplatz an der Nordseite werden die auf einer Ebene fächerartig angeordneten Bereiche der Kinderstadt auf kurzen Wegen erschlossen.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Die ORTE vor Ort Bauvisite führt uns nach Furth bei Göttweig, wo wir im Rahmen der Architekturtage zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" das neue Kindergartenzentrum von GABU Heindl Architektur besuchen.

Auenwerkstatt
BAUBESICHTIGUNG

Die Auenwerkstatt im Natura 2000-Gebiet der Salzachauen von Weitwörth dient als Schulgebäude im Rahmen der Umwelterziehung, in dem Schüler*innen die Komplexität und Schönheit dieser Naturlandschaft vermittelt werden soll. Diese pädagogische Funktion findet sich in der Struktur des Hybridbaus wieder, der harmonisch in den Naturraum einfügt und mit äußert innovativen technischen Lösungen aufwartet.

Besichtigung

Mitte der 1950er Jahre entstand in Verlängerung der „Dorf­ halle“ (heute Volkshaus Franckviertel, errichtet 1929 von Stadtbaudirektor Curt Kühne) ein neues Schulhaus. Das denkmalgeschützte Gebäude der Architekten Franz Gary und Walther Ister mit zeittypischer Betonraster­fassade wurde nun von den Architektinnen Schremmer-Jell um eine Aufstockung ergänzt.

Vorträge und Diskussion

In Kooperation mit der DorfUni und Dorfplatz St. Andrä-Wördern beschäftigen wir uns mit Bildungsräumen am Land. Bildung heißt heute mehr denn je und gerade in ländlichen Räumen, in die Lage versetzt zu werden, die Möglichkeiten, die die Vernetzung mit der ganzen Welt bietet, zu erkennen und zu gestalten. Dementsprechend müssen wir Bildungsräume fordern und gestalten, die diese Voraussetzungen erfüllen. Diese Gestaltung ist eine spannende Herausforderung. Wir wollen mit einigen Beispielen ermutigen, sich ihr überall kreativ zu stellen.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Der ehemalige Kletterturm im Naturparkzentrums Ötscher-Basis in Wienerbruck wird zum „fliegenden Klassenzimmer“ und eröffnet neue Möglichkeiten der Naturvermittlung. Er steht damit sinnbildlich für den Paradigmenwechsel – weg von einer Event-Kultur, hin zur Wissensgesellschaft.

FERIEN-WORKSHOPS FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Alle Jahre wieder: das Sommerferienprogramm vom Verein at+s findet auch 2021 statt. Gemäß dem Motto "FÜNF TAGE - FÜNF THEMEN" wird im Zeitraum von Montag bis Freitag, täglich von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr (tageweise Themenwechsel). Die Teilnahme ist auch an einzelnen Tagen möglich! Die ArchitekturWerkstatt wird von 30. August bis 3. September und von 6. September bis 10. September 2021 stattfinden.

FERIEN-WORKSHOP FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Konzentration, Erleben und Inspiration prägen den auf vier Tage angelegten Workshop. Kinder und Jugendliche setzen ihre Entwurfsideen in Modellen aus Ton, Speckstein, mit Stäben aus Holz und anderen Materialen um.

Ausstellung

Ausstellung der Primaria1 der SIP (Schule im Pfeifferhof): Eine Schule am Stadtrand von Graz, umgeben von Bäumen. In diesem täglichen Lernumfeld entstand als kreativer Abschluss des Schulprojektes „Messen – Orientieren – Planen“ ein ganzes Dorf mit 20 unterschiedlichsten Traumbaumhäusern. Aus einer Fülle unterschiedlichster gesammelter Recycling-Materialien bastelten die Kinder Modelle, die – zusammen mit Zeichnungen und Texten – im Schaufenster des HDA zu sehen sind.

Begehung, Gespräch, Führung

Das Wildkatzen Camp unterstützt den Bildungsauftrag des Nationalparks Thayatal und dient dazu die Naturvermittlungsangebote speziell für SchülerInnen und Jugendliche weiter auszubauen. Die Anlage und ihre Gestaltung folgt der Überzeugung, dass Lernen im Erleben erfolgt. Das Wildkatzen Camp und seine Außenräume, die einen langsamen und sanften Übergang zum Nationalparkwald schaffen, ermöglichen Kindern und Jugendlichen eben dieses Erleben bei einem mehrtägigen Aufenthalt.

BAUBESICHTIGUNG

Das Projekt zeigt beispielhaft, wie Bestandsbauten, im Sinne der Nachhaltigkeit, mit neuen Nutzungen gefüllt und in eine zeitgemäße Bildungseinrichtung transformiert werden können.

FERIEN-WORKSHOP FÜR KINDER

Ein Kuppelhaus nur aus Zeitungspapier und Klebeband...

FERIEN-WORKSHOP FÜR KINDER

Ein Kuppelhaus nur aus Zeitungspapier und Klebeband..

Olympic Shooting Arena
Ausstellung

2021 ist das Jahr des Sports – nicht nur in Graz, auch die Olympischen Sommerspiele wurden in das Jahr 2021 gelegt. Aus diesem Anlass zeigt das HDA ausgewählte Bauten, die unterschiedlichsten Formen der sportlichen Bewegung einen spezifischen Bewegungsraum bieten. Das Spektrum der in der Ausstellung gezeigten Beispiele aus ganz Europa präsentiert beispielhaft unterschiedliche planerische sowie konstruktive Ansätze und geht auch auf historische soziale Fragen zu Sport und Bewegung im städtischen und ländlichen Alltag ein. Allen ausgewählten Bauten gelingt ein gehaltvoller und ästhetischer Beitrag nicht nur für die Umgebung in Stadt oder Natur. Ausstellungseröffnung: 14. Juli 2021, 19 Uhr

Kinderworkshop

Bei der Zukunftsfabrik der Kinderstadt können Kinder als „ForscherInnen" ihre individuellen wünschenswerten Zukunftsvorstellungen kreieren. Sie können sich somit aktiv mit einer zukünftigen Vision unserer Gesellschaft befassen. Das HDA beteiligt sich wie in den vergangenen Jahren mit einer Station als "Stadtplanungs- und Architekturbüro". Anmeldung erforderlich!

Führung, Besichtigung

dreiplus Architekten laden in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein. Im Rahmen einer Führung mit den ArchitektInnen kann das Projekt Volksschule Neuhart besichtigt werden. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich!

Stammtisch

Der Elisabeth-Kindergarten mitten in der Rieder Innenstadt ist kurz vor Fertigstellung und damit eine von mehreren pädagogischen Einrichtungen, die in der Bezirkshauptstadt derzeit in Bau, Umbau oder noch in Planung sind. Worauf kommt es beim Bauen für Kinder an?

Pavillonbau im Botanischen Garten Linz
Besichtigung

Inmitten der eindrucksvollen Landschaft des Linzer Botanischen Gartens errichtet das Studio BASEhabitat der Kunstuniversität Linz einen kleinen Pavillon. Baustellenbesichtigung und Besprechung mit den Lehrenden und Studierenden sowie Friedrich Schwarz, Leiter des Gartens.

Rundgang

geführter Rundgang durch die Schule, Zentrale der ÖGFA für den Auftakt der Architekturtage 2021/22.

Buchpräsentation und Impulsvorträge

Die aktuelle Ausgabe des UMBAU ist der Beziehung von Schule und Stadt sowie der Bildungsaufgabe städtischer Erfahrung gewidmet.

Besichtigung, Gespräch

Die Johannes Kepler Universität ist in den letzten Jahren zu einem regelrechten Hotspot des Linzer Architekturgeschehens geworden. Gleich mehrere bemerkenswerte Projekte wurden realisiert, sind in Planung oder in Bau. In Gesprächen und Besichtigungstouren beleuchten wir die spannenden Bauten und Entwicklungen am Campus.

ORTE vor Ort - Bauvisite

Diese Bauvisite führt uns in die Schallaburg, um das Thema Ausstellungsarchitektur und das Museum als Ort des Lernens in den Vordergrund zu rücken. Die Architektinnen Irina Koerdt und Sanja Utech, die gemeinsam das Studio koerdtutech betreiben, führen durch die Ausstellung. Kurt Farasin, künstlerischer Leiter der Schallaburg, und Marcel Chahrou aus dem inhaltlichen Team werden über die Schallaburg als Museum und Bildungseinrichtung, die Inhalte der Ausstellung und die Bedeutung von Ausstellungsarchitektur für die Konzeption sprechen.

Exkursion

Gemeinsam mit Nutzer|innen, Auftraggeber|innen und Architekt|innen besichtigen wir in einer ganztägigen Tour einige beispielgebende Bildungsbauten der letzten Jahre in Vorarlberg.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zusammen im vai die verschiedenen Erstausstrahlungen, Live-Gespräche und anderen Programmpunkte online zu verfolgen.

Online

Zum Auftakt der Architekturtage laden alle Architekturhäuser Österreichs zum gemeinsamen Filmabend der besonderen Art. Moderiert von Andreas Jäger und Conny Kreuter werden innnovative Bildungsbauten, spannende Initiativen und Konzepte im ganzen Land vorgestellt. Live-Schaltungen an die verschiedenen Veranstaltungsorte und in Architekturbüros vermitteln die Vielfalt und Breite des Programms.

Im Bahnhofcenter Innsbruck wird das Architekturtage-TV zum Thema "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" mittels einer Projektion übertragen.

Innovative Schulbauten für eine hochwertige und zeitgemäße Bildung, "Pilotprojekt Schulbau Open Source Weimar", in Kooperation mit der Stadt Weimar und der IBA Thüringen
Vorträge und Diskussion, Ausstellung, Führung, ArchitekturtageTV

ORTE fasst das Schwerpunktthema der Architekturtage "Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum" weit und bezieht sich in seinem Architekturtage-Programm auf eine diverse Gruppe von Lernenden und Lehrenden – vom Kindergartenkind bis zur Erwachsenenbildung – und räumlich auf weit mehr als nur auf den Bereich des Schulbaus oder dessen Außenanlagen. Öffentliche und halböffentliche Räume werden ebenso zu Räumen des Lernens gezählt: das Wohnzimmer, die Bushaltestelle, das Café, der Park. Die Stadt oder das Dorf werden als Bildungslandschaft gedacht, ergänzt um ein Netzwerk aus Lernorten in der digitalen Welt.

Sehnsuchtsort Schule
ARCHITEKTURTAGE

Im Rahmen der österreichweiten Architekturtage bieten wir eine Sonderführung durch die Ausstellung. Im Anschluss startet das Online-Streaming-Event aller Architekturhäuser, das live in die Ausstellung übertragen wird.

Ausstellung

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Architekturtage 21/22 zeigen wir die Ausstellung "Wilde Räume - alles, nur nicht langweilig". Unser filmischer Beitrag steht in der Architekturtage TV-Thek zum Streaming zur Verfügung.

Die Architekturtage 2021/2022 setzen sich mit dem Thema ‚Architektur und Bildung: Leben Lernen Raum‘ auseinander und laden ein, Bildungsbauten und Lernorte neu zu denken. Das Programm findet 2021 und 2022 statt. Infos zum Programm finden Sie auf www.architekturraumburgenland.at und auf www.architekturtage.at.

Schulen bilden
Dissertationsschrift Michael Zinner
Kunstuniversität Linz, 2017
Abrufbar unter:
www.schulraumkultur.at/phd
Gespräch

Die notizen zu Architektur und Bildung (nAB) sind eine wachsende Online-Sammlung von Beiträgen zu Raum, Lernen und Ent­wicklung. Die Sammlung mit ersten Texteinträgen ging im Herbst 2020 online. Der Schulraumexperte und Mitinitiator des Projekts, Michael Zinner, stellt das Projekt bei Theorie im Keller vor.

Radio

Im Open-Air-Radiostudio von ORF Radio Kärnten wird drei Tage lang live aus dem Architektur Haus Kärnten gesendet. Eingeladen werden Netzwerkpartner, Baukultur-Initiativen, Architekt*innen, Vertreter*innen aus der Verwaltung und Künstler*innen. Jeder Tag steht unter einem anderen Schwerpunkt und soll die Vielfältigkeit der Baukultur-Landschaft in Kärnten aufzeigen

AUSSTELLUNG

Die Ausstellung HOLZBAU SALZBURG | 20 JAHRE | 20 BEISPIELE zeigt die Entwicklung des Holzbaus und der Holzbautechnologie in Salzburg anhand von 20 paradigmatischen Bauten aus den letzten 20 Jahren.

Ausstellung

Vielen wurde in den letzten Monaten bewusst, dass Schulen weit mehr sind als Räume zum Lernen und Lehren. Sie sind Orte der sozialen Interaktion, Orte des Austauschs, wo ein entscheidender Teil der persönlichen Entwicklung junger Menschen stattfindet. Eine Ausstellung, die unter Beteiligung ober­österreichischer Schulen entsteht und während der Architekturtage 2021/2022 weiter wachsen kann.