One Hour Gallery

Ausstellungen

afo architekturforum oberösterreich

Der gemächlich rotierende Galerieraum der beiden tschechischen Künstlerinnen Iveta Čermáková und Eliška Perglerová verdreht gewohnte Verhältnisse von Raum und Bewegung.

Architekturfrühling Haslach

Der Architekturfrühling feiert ein rundes Jubiläum. Bereits zum zwanzigsten Mal veranstaltet Architekt Josef Schütz in der „Baukultur­Gemeinde” Haslach ein spannendes regionales Festival rund um Architektur, Baukultur und Ortsentwicklung.

Baukultur-Stammtisch in Haslach

Architekturfrühling Haslach

Strömungen Welche Strömungen bewegen die Architektur, wie beeinflusst und gestaltet Architektur gesellschaftlichen Wandel? Zum Auftakt des diesjährigen Architekturfrühling in Haslach findet der sechste Baukultur­Stammtisch im Oberen Mühl­viertel statt. Dort wird seit Jahren kontinuierlich die regionale Baukultur zelebriert.

Offizieller Beginn des Architekturfrühlings mit der Eröffnung der Wanderausstellung über den Architekturwettbewerb der Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen für Oberösterreich und Salzburg. Begrüßung durch Vize-Bgm. Elisabeth Reich und DI Josef Schütz. Musikalische Umrahmung: Familienmusik Haselgruber.

Strömungen

Ausstellungen

Windgasse 15, Haslach

Eröffnung einer Ausstellung mit SchülerInnenarbeiten des Gymnasiums Rohrbach. Projektleitung Prof. Mag. Clemens Andel. Begleitprogramm: Vortrag Prof. Alfons Dworsky: „Architektur als soziales Ereignis“ Videoinstallation “Spielwelle” von Mag. Sandra Bamminger. Musikalische Umrahmung: konsGeiger.

Frachtenbahnhof Innsbruck

Ein vielfältiges Programmangebot, das zur Entdeckung der vorhandenen Qualitäten des Innsbrucker Hauptbahnhofareals einlädt.

Innviertler Künstlergilde, Kirchenplatz 11, Ried

Ausstellung mit Renate Schrattenecker-Fischer, Klaus Zeugner, Andreas Sagmeister, Elisabeth Wimmer-Röck und weiteren KünstlerInnen.

Was wäre wenn?

Vorträge/Diskurse

Meißlhaus, Roßmarkt 21, RIed

Fiktives und Konkretes, Projekte stellen sich vor. Gemeinschaftsgärten, Wohnprojekte, Otelo, Carsharing... Eine Aktion des Kulturverein 20gerhaus.

Baukunst im Kino

Filmprogramm

Kino im Kesselhaus

Heuer konzentriert sich das von ORTE kuratierte Architekturtageprogramm erneut auf Krems und setzt dabei ganz auf das Medium Film: Im Kino im Kesselhaus wird am Freitag, 8. Juni zum langen Abend des Architekturfilms geladen, der seine Fortsetzung am nächsten Tag in einer Architekturfilm Matinee findet und mit einem Videowalk im Kremser Stadtpark am Nachmittag des Samstag, 9. Juni abgeschlossen wird. Zehn Filme, von Kurzfilm- bis Spielfilmlänge, dem diesjährigen Motto "Architektur bewegt" gerecht werdend, porträtieren die Baukultur prägende Persönlichkeiten und Meilensteine aus deren Œuvre aus unterschiedlichen Perspektiven.

ehem. Lokalbahnhof, Lokalbahnplatz, Wels

Das Areal um den ehemaligen Lokalbahnhof Wels soll in den nächsten Jahren einem massiven, städtebaulichen Wandel unterworfen werden. Eine, vorwiegend als Industrie- und Gewerbezone genutzte innerstädtische Brachfläche mit Gleiskörpern, soll zu einem lebendigen, urbanen Quartier umgestaltet werden.

Warum stehen so viele attraktive Häuser leer? Wie können Brachen zur Chance werden? Wer plant, wer baut, wer redet mit? Auf der Suche nach Ursachen und kreativen Lösungen.

Thematischer Schwerpunkt in Wels ist das Gelände um den ehemaligen Lokalbahnhof, das in den nächsten Jahren in ein urbanes Quartier verwandelt werden soll.

Ein Stadtspaziergang durch Urfahr, ein Besuch beim Kunst­projekt „Hinsenkamp LABOR”, die Rauminterventionen „um uns” von Studierenden der Kunstuniversität Linz, das Cine Traktori im Leondinger 3er H0f und vieles mehr gibt es an diesem Wochenende zu erleben.

Offene Ateliers

Architektinnen und Architekten in ganz Oberösterreich öffnen ihre Büros und geben Einblick in ihre Arbeit. Sie führen auf Baustellen, informieren über aktuelle Projekte und laden zu Diskussionen und Workshops ein.

Zu Gast bei...

Zu Gast bei …

An verschiedenen Orten in Niederösterreich - siehe einzelne Programmpunkte

Die Architekturtage wollen die interessierte Öffentlichkeit auch für das breite, praktische Aufgabenfeld von ArchitektInnen und IngenieurInnen begeistern. Dazu laden Architekturschaffende in offenen Ateliers / offenen Baustellen, wo ein authentischer und lebendiger Einblick in die Architekturproduktion möglich ist. In Niederösterreich öffnen fünf GastgeberInnen ihre Türen zu Orten, die ansonsten nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Transcape, Bernhard Wolf, 2015

Transcape

Specials

Kunsthaus Graz

Lichtinstallation von Bernhard Wolf, 2015, auf der BIX-Fassade des Kunsthaus

Zu Gast bei...  Atelierrundgang

Zu Gast bei…

Zu Gast bei …

in der gesamten Steiermark

Architektinnen und Architekten in der ganzen Steiermark öffnen ihre Ateliers und Baustellen und bieten eine Vielzahl an Programmpunkten.

Gerhard Kopeinig

ARCH+MORE ZT GmbH

Zu Gast bei …

ARCH+MORE ZT GmbH

Architekturbüro Kampits & Gamerith

Architektur bewegt und ist in Bewegung. Eine kleine Ausstellung mit Fotos, Plakaten und Modellen zeigt anhand aktueller Projekte unseren Weg in die nächste Generation.