Steiermark

Fr, 24.05.2019: Architekturschaffende in der Steiermark öffnen ihre Ateliers für Interessierte und präsentieren ihre Projekte. Hier bekommen Sie einen Überblick über die teilnehmenden Architekturbüros.

Sa, 25.05.2019: Architekturbüros bieten Führungen durch ihre fertiggestellten Projekte sowie Baustellen an. Alle zu besuchenden Projekte finden Sie hier gelistet. Für die jeweiligen Besichtigungen ist eine Anmeldung erforderlich.

HDA – Haus der Architektur

Die Leidenschaft für Architektur und Musik geht oft Hand in Hand. Das Eröffnungsfest der Architekturtage wird 2019 daher zu einer Jam-Session Architekturschaffender: Verschiedene „zt-Bands“, MusikerInnen und DJs werden im Haus der Architektur für Stimmung sorgen. Kommen Sie, tanzen Sie!

Kindergarten Bunte Perlen, Bad Aussee, Architektur: Rodlauer Greimeister ZT GmbH

HDA – Haus der Architektur

Holzbauten sind für jede Gemeinde ein sozialer, ökonomischer und ökologischer Gewinn. proHolz Steiermark lädt ein, innovative und zukunftsweisende Holzbauten in der Steiermark zu besichtigen, um von Leuchtturmprojekten zu lernen und das Know-how im Zuge eigener Bauvorhaben umzusetzen. Von Kinderkrippen über Volksschulen bis hin zu Wohn- und Pflegebauten – Holz ist vielfältig einsetzbar. Machen Sie sich ein Bild über die herausragenden technischen Möglichkeiten des Holzbaus!

Baumobservatorium, Celje, Atelje Ostan Pavlin

HDA – Haus der Architektur

Die Exkursion führt in den Nordosten Sloweniens zum Kulturzentrum für europäische Raumfahrttechnologien (Bevk Perović, Dekleva Gregorič, OFIS, Sadar + Vuga) in Vitanje, zur Promenada (Enota) im Stadtzentrum von Velenje, zum Baumobservatorium in Celje – dem größten Baumhaus Sloweniens – (Atelje Ostan Pavlin) sowie zur Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Universität Maribor (STYRIA ARHITEKTURA).

im Uhrzeigersinn von links oben: Haus HGW, pluspunkt architektur © go-art georg ott; Wohnbau Sternäckerweg, balloon architekten © David Schreyer; Kellerstöckl, KUESS architektur © Christian Repnik; Gemeindezentrum Nestelbach, schlosser + partner © schlosser + partner

HDA – Haus der Architektur

Neue Nutzungen alter Strukturen, Sanierung, ökologische Baumethoden, Wohn- und Schulbau: Die Exkursion zeigt die Bandbreite des Bauens auf. Wir besuchen ein saniertes Kellerstöckl in St. Stefan ob Stainz (KUESS Architektur), den Wohnbau am Steinäckerweg, Graz (balloon architekten), den Umbau des Gemeindezentrums in Nestelbach (Architekturbüro schlosser + partner), den Zubau der VS Nestelbach (Architekt Spannberger) sowie ein Einfamilienwohnhaus in Holz- und Strohbauweise in Stattegg (pluspunkt architektur).

Was tut sich in Reininghaus?

Geführte Touren

HDA – Haus der Architektur

Auf dem Reininghaus-Areal, dem ehemals größten unbebauten Entwicklungsgebiet der Stadt Graz, entsteht seit einiger Zeit ein neuer Stadtteil. Aber wo ist eigentlich welches Quartier? Und was wird da gebaut? Wie kommt man in Zukunft mit der Straßenbahn dorthin? Bei einem Spaziergang über das Gelände erfahren Sie mehr über die neuesten Entwicklungen. Im Anschluss wird die Baustelle des Wohn- und Geschäftsgebäudes Reinighaus Zehn (Architekturbüro Seeger) besichtigt.

Haus Rafael, HOFRICHTER-RITTER Architekten © Helmut Pierer | Prinzessin Veranda, PENTAPLAN © Paul Ott | Frederics, BRAMBERGER architects © die bauwerkwohnen Wohnbaugesellschaft m.b.H (v.l.n.r.)

Wohnen in Graz

Geführte Touren

HDA – Haus der Architektur

Eingebettet in eine Führung zum Thema Wohnen werden folgende Offene Häuser besucht: Frederics (BRAMBERGER architects), Prinzessin Veranda (PENTAPLAN), Haus Rafael (HOFRICHTER-RITTER Architekten).

HDA – Haus der Architektur

Im ehemaligen Industriegebiet rund um die Helmut List Halle im Grazer Westen entsteht seit einigen Jahren nach den Smart City-Strategien der Stadt Graz ein neuer Stadtteil. Neben dem markanten Science Tower (Markus Pernthaler Architekten) wurden inzwischen weitere Gebäude im Projektgebiet errichtet. Was ist wo geplant und wie soll es dort in fünf Jahren aussehen?