Programm  I  Partner  I  Presse  I  Kontakt  I  Offene Ateliers
Architekturtage  02 I 04 I english

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Der Staatspreis Architektur wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich, der Architekturstiftung Österreich, der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten und dem Bundeskanzleramt alle zwei Jahre abwechselnd in einem der drei angeführten Schwerpunktbereiche - beginnend 2002 mit dem Staatspreis Architektur für Tourismus und Freizeit - vergeben.
Staatspreis Architektur - Tourismus und Freizeit
Staatspreis Architektur - Industrie und Gewerbe
Staatspreis Architektur - Neue Arbeitswelten in Verwaltung und Handel
Mit dem Staatspreis Architektur sollen herausragende architektonische Projekte im Bereich der gewerblichen Wirtschaft ausgezeichnet werden, die im jeweiligen thematischen Schwerpunkt wichtige Akzente und Impulse setzen. Dadurch soll auf die ökonomische und kulturelle Bedeutung der qualitätsvollen Gestaltung der Arbeitswelt des Menschen gerade in Zeiten der Globalisierung und allgemeinen Ökonomisierung hingewiesen und der Einfluss von Architektur auf das Wohlbefinden von Mitarbeitern und Gästen beziehungsweise Kunden bewusst gemacht werden.

zurck